Wissenswertes über Kyudo


Kyudo ist die japanische Form des Bogenschiessens. Rein äußerlich unterscheidet sich Kyudo vom westlichen Bogenschiessen allein schon durch den sehr langen, asymmetrischen Bogen, die formelle Kleidung und die, wenn man etwas genauer hinsieht, doch sehr unterschiedliche Technik im Schussablauf.

Neben den rein technischen Aspekten fördert Kyudo im Laufe der Zeit Konzentration, Körperbeherrschung und mentale Stärke. Und wer sich lange genug im Kyudo übt, wird auch um eine große Gelassenheit bereichert. Denn - so einfach Kyudo ist, so schwierig stellt es sich dem einzelnen Schützen dar. Um dieses Dilemma zu überwinden braucht es Jahre des Übens und der Gelassenheit.

Im Folgenden finden sich einige Texte über Kyudo, z. T. speziell über die Technik der heki ryu insai ha. Dies sind Texte aus verschiedenen Quellen und sollen vorerst unkommentiert dem interessierten Leser zur Verfügung stehen.
Hier sollen im Laufe der Zeit verschiedene Informationen über Kyudo zusammengetragen werden. Derzeit verweisen wir auf die Links, die zu den wichtigsten Informationen rund um Kyudo führen.

 
Kyudo Jotatsu Book
 
Prof. Toshio Mori 2005, 176 Seiten
(wörtlich: Kyudo-Vervollkommnungsbuch, sinngemäß: Das Buch zur Verbesserung des eigenen Kyudo)
Seibido-Verlag, Tokyo
ISBN 4-415-03021-1
 
 
Kyudo. Der Weg des Bogens.
 
Luigi Genzini
Übersetzung des italienischen Originals
Verlag J.R. Ruther
ISBN 978-3-929588-15-6
 
 
Kyudo, die Kunst des japanischen Bogenschießens
 
Feliks F. Hoff 1979
deutsches Standardwerk für Heki Ryu Insai Ha
Weinmann Verlag
ISBN 3-87892-036-9
 
 
KYUDO, Fachausdrücke japanisch - deutsch
 
Hans Gundermann
erhältlich beim Verfasser
E-Mail: gundermann-berlin@t-online.de
 
 
Kyudo Manual, Volume I
 
Übersetzung des japanischen Originals ins Englische von Liam O´Brien, London
Hrsg.: All Nippon Kyudo Federation (ANKF)r